Gästebuch

jemand zu hause -

da?



zeus

Sommerworkshop

Ihr Lieben,

zurück im Alltag und innerlich doch noch sehr in der Welt des Workshops - ich bin ganz erfüllt.und danke Euch für die wunderbaren Begegnungen, Eure Offenheit und Eure Rückmeldungen.
Mein aktueller innerer Soundtrack (auch Ohrwurm genannt) passt, wie ich gerade festgestellt habe, als ich mich dem Text zuwandte, perfekt zu dem, was ich gerade fühle und fortführen möchte (die "Wand" zwischen damals und heute sozusagen):

Amazing grace how sweet the sound,
that saved a wretch like me,
I once was lost but now am found
was blind but now I see.

Ich wünsche Euch und mir, dass wir das, was wir miteinander und für uns entdeckt haben, gut bewahren, es in der Welt entdecken und es in sie bringen können.
Und Euch, liebe Julia und lieber Jeff, wünsche ich das Schicksal von Philemon und Baucis! Ich bewundere Euren Mut, Eure Liebe zu leben.

Herzlich,
Regina

Workshop Himmelfahrt

Gestärkt und wieder im Lot bin ich sehr gut in meinem Alltag angekommen. Nochmals Danke an alle...es waren so schöne Begegnungen, nährende und wichtige Erfahrungen ...einfach eine tolle Zeit! Martha, ich schätze weiterhin Brennesseln als Energiespender! Möge es diesen wundervollen Ort noch möglichst lange geben.
Ganz herzliche Grüße

In meinen Gedanken

Moin an die Himmelfahrtsteilnehmer ??

@ Rudolf: Pass auf Dich auf!

@ Doris: wie geht's mit Deinem Vertrag?

Mit lieben Gruß,
Dorothea

Workshop April

Ich fühle mich immer noch satt und warm und “weich“.

Danke an alle, die dazu beigetragen habe, dass es mir so gut geht!

Ich hoffe, das Zentrum mit den wunderbaren Jeff und Julia bleibt uns noch lange erhalten!

Liebe Grüße
Sabine

Workshop April

danke für die guten Begegnungen, danke für die Zuwendung, danke für das Geben und
die liebevolle Begleitung. Die Energie wärmt mich noch immer.

Das Glück ist schon da. Es ist in uns ( Sokrates)

Liebe Grüße

Peter

50

schallmauer genommem, euren brief (silvesterworkshopteilnehmer 2016/17) geöffnet, gelesen, genossen.
danke!

und jetzt?
mal gucken.

einer schrieb und klaute von fromm.
mir ist das egal.
nicht, weil er es dazu schrieb, nein.
nein??

es ist, was es ist -

frohe ostern!

Grüsse, Dank und Hinweis für Doris

Nach diesem sehr intensiven Workshop bin ich nun auch wieder gut zu Hause gelandet und freue mich auf den Frühling, der im Kraichgau schon viel weiter ist als hier.
Ich möchte euch allen noch mal Grüsse, meinen Dank und eine herzliche Umarmung schicken!

Für Doris (die kleinere): ich hätte Hinweise was die Neue Medizin betrifft - im Netz findet man was über die 5 biologischen Naturgesetze, es gibt ein Buch über biologisches Decodieren,
und du findest evtl mehr heraus über Helmut Pilhar, Arzt, der damit arbeitet. Meine Heilpraktikerin, Katrin Irene Kreutzer aus Steyerberg, arbeitet auch mit dieser Neuen Medizin.
Alles Liebe, Martha

Hach nä, wat war dat schön mit Eusch! :)) (wie der Kölner sagt)

Der erste Arbeitstag neigt sich dem Ende zu, und das entspannte Gefühl von gestern hat sich leider doch schneller verflüchtigt als ich dachte...

Zum Einstieg in den Feierabend schaue ich daher mal kurz in das Gästebuch in der Hoffnung, Nachrichten von Euch zu finden und meiner Erinnerung wieder "Futter" zu geben. Und??? Jaaahhh!!! Nicola hat was geschrieben.

Herzlichen Dank dafür, das belebt mein gutes Gefühl wieder.

Herzlicher Gruß

Elke

Weihnachten Ende Februar

Reich beschenkt mit Wärme, Klarheit und Hoffnung und voll tiefer Dankbarkeit bin ich früher als gedacht (vielen lieben Dank nochmal an K. für's mitnehmen und den Umweg) am Bodensee gelandet und hier sehr warm empfangen worden.

Es war gleich doppelt wohltuend die neuen Erfahrungen zu nutzen und für mich zu sorgen, indem ich für heute die Arbeit abgesagt und einen Tag für mich gewonnen habe. Auch das ist eine Sprache um "ja" zu sagen zu mir und meinen Bedürfnissen.Voll Freude und Berührtheit kann ich nachspüren und erinnern.

Ein großes Anliegen ist es mir noch mich bei D. zu entschuldigen, denn ich fürchte, nicht nur I. gegenüber (der es in der Runde angesprochen hat) bin ich in missionarischen Eifer verfallen, sondern auch Dir gegenüber. Für die Begegnungen, in denen ich Dir gegenüber nicht respektvoll genug war, möchte ich mich aufrichtig entschuldigen und hoffe sehr, sie trüben nicht die tiefe Verbindung die ich zu Dir spühren durfte.

Allen möchte ich danken für das vertrauensvolle Getragensein in Eurer Gemeinschaft, für Frohlichkeit, Rotzigkeit, tiefes Vertrauen, Respekt, Aufmunterung und vor allem Eure menschliche Wärme die mir Sicherheit gegeben haben und mich weiter tragen. Danke an Julia, Jeff und Tobias für die einfühlsame Begleitung. Für die tiefen, berührenden Begegnungen möchte ich vor allem B., M. S. R. D. G. C., K., U. A. und K. danken

NACOA

"NACOA" grad eben hier im Regional-Radio: "BR2". LG, Kerstin.

mein, euer Brief - Silvesterworkshop 2016/2017

heut ist mein brief angekommen, den ihr mir geschrieben habt ...
nein, ich habe ihn noch nicht geöffnet

warum?

nun, vielleicht, weil veränderung tatsächlich möglich ist???

als kind habe ich das beste immer zuerst gegessen -
und den rest öfter stehen gelassen

wir hatten uns geeinigt, dass jeff und julia unsere briefe irgendwann wor ostern schicken -
irgendwann dazwischen, ist mein geburtstag:
50

ein guter tag -
euer geschenk, meinen brief, zu öffnen

ich freu mich drauf -
danke und innigen gruß

Neujahrsgruß

Das Leben feiern heißt nicht über das Dunkle hinweggehen, heißt nicht wegschauen – es heißt dem Hellen vertrauen, dem Zarten, wie auch dem Wilden in uns, heißt Fäden zu spinnen immer wieder von Herz zu Herz.

Sometimes, when the light

Ihr Lieben,

ich vermisse euch und bin dankbar für die wunderbaren Tage!!!

Regina, kannst du mir deine Emailadresse schicken, dann maile ich dir mehr zum Counciln.
Corinna.schwemeradweb.de

wild heart blessings,
Corina

Manchmal, wenn das Licht seltsame Plätze erhellt
und dich in deine Kindheit zurückzieht

und du an einem zerfallenden Herrenhaus vorbeikommst,
völlig verborgen hinter alten Weiden

oder an einem leeren Klostergarten, der von riesigen Fichten
und Tannen bewacht wird, die dort Seite an Seite stehen

erinnerst du dich wieder, das hinter dieser Wand
unter den wilden Haaren der Weiden

etwas Geheimnisvolles vor sich geht,
wunderbar und gefährlich

Falls du wagst dorthin zu gehen,
stirbst du vielleicht, oder wirst für immer glücklich sein.

LISEL MUELLER, Sometimes, when the light

"Verprechen"

silvester 2016/2017


es ist kostbar,
wieder zu haus anzukommen – mit allem, mit euch
ich bin sehr dankbar

es ist ein wunderbares erleben, ein wunderbarer weg, von der festung zum gefängnis zurück –
zur festung
nicht uneinnehmbar und doch
sicher

die erfahrungen der letzten tage, mit euch, sind lebendig in mir UND verspreche mir/dir –
sie lebendig zu halten

abschließend eine kleine poesie, die ich eigentlich zum silvesterprogramm beitragen wollte
doch, da das ende ein übergang war … konnte ich mich nicht anstellen,
aber jetzt:

Die persönliche Note
Wer kennt sie nicht – die persönliche Note?
Ist sie ein Duft? Ein Geschmack?
Und überhaupt – WAS fragt da?
Ist es … … … persönliche Note
wer was, WIE fragt?



wir sehen uns, gell?
„wohl an denn herz, nimm abschied und gesunde“

gruß aus graz

ich vermisse euch,
die gemeinschaft, julia & jeff
den an umarmungen und begegnungen reich gedeckten tisch,
die atmosphäre der aufrichtigkeit und der achtsamkeit.
...
mir ist etwas bang, wenn ich daran denke, dass ich erst in 2 jahren wieder kommen werde.
gracias para y a todos,
abrazos cordiales,
gert

Gruss aus LippeDetmold

Je mehr ich meine SCHATTENseiten & meine LICHTseiten ineinanderschiebe, ALLES EINS werden lasse, je grösser empfinde ich die Weite meines HERZens. Der Druck lässt nach ... und die Leichtigkeit des Seins zeigt in der Friedfertigkeit ihre Wirkung!

Dass das HEUTE so ist, ist auch auf Eure Arbeit, Eure Workshopangebote zurückzuführen.

Dafür ein HERZliches DANKEschön, Egon

Nun … für 2017wünsche ich Euch das was noch benötigt wird. :-)

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

"Am Ende sind es nicht die Jahre in deinem Leben, die zählen, sondern das Leben in deinen Jahren."

Wir wünschen allen, in dieser schweren Zeit, frohe Weihnachtstage und ein gutes, erfülltes und friedevolles Neues Jahr.

Herzlich, Julia und Jeff

Auf der Suche

Hallo an die Teilnehmer der Oktober-Fortbildung !

Noch immer vermisse ich mein schwarzes Herlitz-Notizbuch, welches ich bei der Fortbildung von Bernd Kreuzburg am 8.und 9.Oktober dabei hatte. Es hat DIN A5 Format und vorne drauf ist ein schwarz-weißes Kinderfoto von mir auf einer Sommerwiese...

Da es weder mit nach Hause gekommen ist, noch bei Julia und Jeff zu finden ist, wollte ich euch fragen: Hat es jemand am Sonntag im Abreisetrubel liegen sehen? Martina und Klaus, ihr seid noch eine Nacht geblieben, ist es euch irgendwo begegnet?

Ich freue mich über jede Nachricht, vielleicht hat jemand eine Idee die weiterbringt.
In diesem Sinne noch ein paar Zeilen, dir mir gerade kommen...


Alles, was verloren ist, findet sich wieder
in einer neuen Form, in einer neuen Art.
Alles, was verletzt ist, wird wieder geheilt
in einer neuen Zeit, an einem neuen Tag.
Veränderung geschieht, Berührung geschieht
Berührung geschieht, Veränderung geschieht.
Verändere uns, berühre uns
berühre uns, verändere uns.

Liebe Grüße
Claudia




Workshop 11.11-13.11.16

Hallo zusammen,

an alle die bereits eine Ferienwohnung für den o. g. WS haben. Da ich erst heute die Zusage habe, dass ich dabei sein darf, hier die Fragestellung: wer hätte noch eine Schlafgelegenheit in einer Ferienwohnung. Natürlich mit Kostenbeteiligung.
Bitte unter 0162/ 199 26 58 melden oder drews.doris@gmx.de

Besten Dank
Doris Drews

Zugtickets

Ihr Lieben, die ihr zum Novemberworkshop fahren werdet!

Leider kann ich nicht kommen und stelle meine schon gebuchten Sparschienetickets zur Verfügung!

10.11.16 Graz - Salzburg - München - Stuttgart - Heilbronn - Reihen
14.11.16 Reihen - Heilbronn - Stuttgart - ....

Der Zug hält auch noch an anderen Orten.

Alles Liebe, ich wünsche euch einen wunderbaren Workshop!
Martha 0043 3117 2948


Oktoberworkshop

Hallo zusammen,

für mich war es ein zum einen ein sehr nährender Workshop, und das nicht nur wegen der Äpfel und Nüsse, die ich nach Hause brachte...Die gewonnene Kraft hat mir in den letzten Tagen geholfen, einige wirklich brenzlige Situationen zu meistern.

Am Sonntagmorgen hatte ich einen Kairosmoment, der mich in bezug auf meine Tochter sehr berührte. Und ich bin dann, nach eher ruhigen Matten, sehr intensiv ins Arbeiten gekommen.

Was dann dazu führte, dass ich innerlich sehr beschäftigt war - habe bei der Abreise meinen halben Hausstand vergessen und musste somit am Dienstagabend noch mal wiederkommen.

Es war scheinbar noch was offen - Danke Jeff für das Gespräch.

Ich lese gerade "Liebe und Krieg in Paarbeziehungen" von Marion Salomon und Stan Tatkin. Vieles fügt sich gerade.

Danke und Herzliche Grüße an die gesamte, sehr achtsame Gruppe.

Jens ("d.Ä.")

Tipp für FeWo

Hallo Ihr Lieben,

empfehle ein Fachwerkhäuschen in Weiler. Da kann man auch gut mit mehreren Personen wohnen.
Googelt mal "MonteuerzimmerRudy".

Gruß Dieter

Rückfahrt 9.10.16 Richtung Leipzig

Liebe Regina,
weil ich keine Nummer von Dir habe, sende ich Dir auf diesem Weg die Botschaft, dass ich gut zu Hause gelandet bin. Ich hoffe Du auch? Danke für die schöne Fahrt bis zur Teufelstalbrücke. Und ich wünsche Dir allzeit "volle Batterien".
LG Claudia

Freude & Trauer

Liebe "Kraichgauer",
war schon längere Zeit nicht mehr hier und habe gerade von Georges Tod gelesen... bin berührt und dankbar ihn kennengelernt zu haben und seine Worte sind für mich noch sehr lebendig.
Bin auch froh und dankbar bald wieder eine Zeit mit euch und der Gruppe verbringen zu dürfen.
Bis bald & free hugs aus dem Süden schickt euch, Michael

Bonding Psychotherapie
seit 1978

Mitglied in der
Deutschen Gesellschaft
für Bonding Therapie e.V.